Was kostet individuelle Hochzeitspapeterie?

Es starten die Anfragen für Hochzeiten 2021. Gerade in der momentanen Zeit, tut es mir sehr gut, wieder nach vorne zu blicken und mich auf die nächste Saison vorzubereiten. Falls ihr auch auf der Suche nach individueller Papeterie seid, dann füllt bitte das Kontaktformular auf meiner Seite aus und schickt mir das per Mail zu.

Immer wieder taucht bei den Anfragen der Brautpaare die Frage auf, wie die berechneten Preise zustande kommen und warum die Papeterie bei mir teurer ist als bei Internet-Shops. Meine Antwort darauf ist dann immer: Weil ihr bei mir so viel mehr bekommt!

Ich habe für euch die am häufigsten vorkommenden Fragen hier gesammelt und beantwortet. Generell könnt ihr mich aber immer ansprechen, wenn ihr noch mehr rund um das Thema Kosten für individuelle Papeterie wissen möchtet. Mir ist es eine Herzensangelegenheit, meine Preisgestaltung so transparent zu gestalten, dass sie für alle Seiten fair ist.

Q: Ich habe mich bei einer Druckerei über die Druckkosten informiert. Warum berechnest du mehr als diese?

A: Ich lasse eure Hochzeitspapterie in professionellen Druckereien drucken, da mir ein perfektes Ergebnis sehr wichtig ist. Die Druckereien berechnen mir genau dieselben Druckkosten, die euch auch direkt dort berechnet würden. Deshalb werden auf meinen Rechnungen die Druckkosten immer zusätzlich und getrennt zu den Kosten für die Designerstellung angegeben. Zusätzlich zu dem Druck fallen aber natürlich noch viele weitere Arbeitsschritte an wie Gestaltung, Korrekturen, Reinzeichnung, Druckabwicklung, Konfektionierung, Versand usw.

Ich bin studierte Kommunikationsdesignerin und arbeite nun bereits seit mehreren Jahren hauptberuflich in der Designbranche, sodass ich viel Erfahrung in dem Bereich habe. Seit fast 3.5 Jahren gestalte ich zusätzlich die individuelle Hochzeitspapeterie. Der größte und wichtigste Arbeitsschritt bei der Erstellung eurer Hochzeitspapeterie ist die Konzeption und Umsetzung eures Grunddesigns (Auswahl von Schriften und Farben, Anfertigen oder Recherchieren von Grafiken, ggf. Anpassungen, etc.). Für dieses Konzept berechne ich eine Designpauschale, die einmalig anfällt, egal wie viele Produkte euer Papeterieset umfasst. Je höher die Stückzahlen pro Produkt und je mehr Produkte ihr bei mir in Auftrag gebt, desto günstiger wird die Pauschale pro Stück gerechnet. Wenn ich euch umfassend beraten sowie euer Design nach euren Wünschen gestaltet habe, dann bereite ich die Druckvorlagen für den Druck in den Druckereien vor. Je nachdem, was ihr für Maßnahmen der Weiterverarbeitung, Konfektionierung und Veredelung ihr mir in Auftrag gegeben habt, finalisiere ich die fertig gedruckten Produkte z.B. mit Banderolen und Bändern; loche Anhänger, füge Pocketfoldkarten zusammen und erstelle vielleicht am Ende noch passende Umschläge mit Inlays und Siegeln, damit ihr die fertigen Karten dann direkt an eure Gäste verteilen könnt. Hierfür muss ich euch natürlich nicht nur das Material, sondern auch wieder die Arbeitsstunden berechnen. Ihr seht, das ist ein großer und langer Prozess mit vielen Einzelschritten.

Hochzeitsinspiration Styled Shooting Greenery Gold Gastgeschenk

Q: Wenn ich/mein Onkel/meine beste Freundin Einladungskarten designe und zuhause ausdrucke, habe ich Kosten von 0,50 € pro Karte. Wieso sind deine Karten so teuer?

A: Es gibt natürlich auch Privatpersonen mit einem Händchen für Design und einem guten Drucker, die Einladungskarten sehr günstig Zuhause erstellen können. Vielleicht habt ihr sogar Glück und seid mit einem Grafikdesigner befreundet. Vergesst aber bitte nicht: Meist wird in einem solchen Fall aber immer nur auf den reinen Materialpreis geachtet und die vielen Arbeitsstunden, die es kostet, ein gutes Design am PC zu erstellen, außer Acht gelassen. Dazu kann es zu großem Frust führen, wenn man schon viele Stunden in seine Einladungskarten gesteckt hat und dann die Office-Programme nicht so arbeiten, wie man möchte oder der Drucker beim Ausdrucken von dickerem Papier natürlich gerade dann streikt, wenn ihr die Einladungen eigentlich schon dringend verteilen müsstet. Diesen Frust kann ich euch ersparen. Ich designe eure Papeterie nach euren Vorgaben und Wünschen, ihr werdet in den Designprozess integriert und erhaltet am Ende das fertige, professionelle Produkt. Dabei achte ich immer auf die zeitlichen Fristen und erinnere euch daran, wenn mir z. B. das Menü noch nicht mitgeteilt wurde, die Menükarten aber so langsam in den Druck müssten. So habt ihr keine zusätzlichen Stressfaktoren und könnt die Hochzeitsvorbereitungen entspannt angehen. Ihr müsst auch nicht nach Shops für tolle Papiere suchen, Veredelungstechniken selbst ausprobieren und nach der passenden Schriftart oder Grafik recherchieren.

Da ich mit verschiedenen professionellen Druckereien zusammenarbeite, kann ich euch nicht nur eine große Bandbreite an Papieren in den verschiedensten Farbnuancen, Strukturierungen und Stärken, sondern auch die unterschiedlichsten Druckverfahren und Veredelungen anbieten. Gleichzeitig habe ich das nötige KnowHow, um euch bei der Auswahl zu beraten, damit ihr am Ende Papeterieprodukte in den Händen haltet, die perfekt zu euch passen und eure Gäste begeistern.

Bei der Erstellung meiner Designs arbeite ich mit kostenpflichtigen Grafik-Programmen wie Adobe InDesign, Adobe Illustrator und Adobe Photoshop und natürlich vielen anderen Werkzeugen zur Veredelung und Konfektionierung eurer Papeterie.

Neben den Arbeitsmaterialien habe ich eine große Auswahl an Schriftarten erworben und kaufe auch weitere Schriftarten für euch, wenn genau diese perfekt in euer Konzept passen würde. Auch wenn ich Grafiken wie Blumenranken verwende, kaufe ich hierfür die Lizenzen für gewerbliche Zwecke von ausgebildeten Illustratoren, die deutlich teurer sind als Grafiken für den privaten Gebrauch. Eure Papeterie ist also auf jeden Fall auch urheberrechtlich sauber.

Natürlich kommen dazu noch zahlreiche Abgaben für Steuer, Steuerberater, Miete der Arbeitsräume, Kosten für die Website, Werbekosten, usw. Da ich eine One-Woman-Show bin, muss ich auch alle organisatorischen Arbeiten im Hintergrund wie Marketing (Website, Social Media, Hochzeitsmessen), Papierkram & Buchhaltung, Angebots- und Rechnungserstellung sowie Recherche nach der passenden Druckerei selbst übernehmen. Ach ja: Auch ein kleiner Gewinn soll am Ende übrig bleiben, denn es ist schließlich mein Job – auch wenn ich das Designen der Hochzeitspapeterie „nur“ nebenbei mache.

All diese Ausgaben rechnen Privatpersonen in der Regel nicht ein, sodass der Preisunterschied zwischen einer DIY-Karte und einer professionell erstellten Karte durch einen Grafikdesigner auf den ersten Blick hoch erscheint. Ich hoffe, dass die Preisgestaltung für euch klarer wird, wenn ihr seht, was eigentlich dahintersteckt.

Q: Berechnest du höhere Preise, weil du in der Hochzeitsbranche arbeitest? Für einen Geburtstag würde doch niemand Preise im drei- bis vierstelligen Bereich für Papeterie berechnen.

A: Nein, natürlich nicht. Auch wenn sich das Gerücht hartnäckig hält, dass Dienstleister höhere Preise für alles rund um Hochzeiten berechnen, stimmt das in den meisten Fällen nicht. Bei einer Hochzeit wünschen sich die meisten Brautpaare eine liebevoll designte Papeterie mit vielen Veredelungen, die man z. B. bei einer Geburtstagsparty so nicht benötigt. Die Einladungskarte kann dann auch gerne mal 6-8 Seiten haben, bei einem Geburtstag reicht eine einfache Karte. Bei privaten Feiern werden in der Regel auch nur Einladungskarten benötigt, bei einer Hochzeit dagegen z. B. zusätzlich noch Menükarten, Danksagungen, Save the Date-Karten, Ablaufpläne, Schilder, Anhänger, ein Gästebuch und vieles mehr. Dazu kommt eine häufig höhere Gästeanzahl und der Wunsch nach schönem Papier, besonderen Druckverfahren, Pocketfoldkarten, Banderolen etc. Denn man heiratet ja (meist) nur einmal. So kommen die (scheinbar) höheren Preise bei der Hochzeitspapeterie zustande.

Q: Warum sollten wir bei dir bestellen, wenn wir auch bei Internet-Shops wie Amazon Einladungskarten für einen Bruchteil des Preises bekommen?

A:  Wenn euer Budget für das gesamte Papeterie-Set sehr gering ist und ihr nicht viel Wert auf Individualisierungen und EUER Design legt, dann könnt ihr gerne bei einem Internet-Shop bestellen. Wenn ihr aber eine Papeterie möchtet, wo die Gäste bereits beim Öffnen der Einladungskarte sagen „so eine schöne Einladung habe ich ja noch nie erhalten“ (O-Ton von Gästen meiner Brautpaare), dann könnt ihr mir gerne eine unverbindliche Anfrage schicken.

Ich erstelle meine Papeterie in kleinteiliger Handarbeit und mit ganz viel Herzblut und Engagement. Für mich sind eure Wünsche und Ideen das Wichtigste und ich bin erst zufrieden, wenn ihr euer liebevoll verpacktes Paket mit den für euch perfekten Produkten erhaltet. Ich erstelle besonders gerne ausgefallene Papeterie, die zusammen mit euch entsteht und mit der ihr eure Gäste überraschen könnt; in der ihr euch zu 100 % wiederfindet.

Ja, individuelle Papeterie, die nur für euch von mir erstellt wird, ist teurer als Massenware – womöglich sogar aus dem Ausland, die ihr in diversen Onlineshops bestellen könnt. Euren Gästen wird es vielleicht nicht auffallen, wenn ihr günstige Einladungskarten von Amazon versendet, es sei denn, sie haben genau diese bereits von zwei anderen Brautpaaren erhalten.

Aber eine perfekt auf euch zugeschnittene Papeterie auf hochwertigem, fein strukturiertem Papier mit diversen darauf abgestimmten Veredelungen wird ihnen mit Sicherheit auffallen und Anlass für begeisterte Rückmeldungen geben. Ich möchte, dass ihr euch ganz bewusst für hochwertige Hochzeitspapeterie entscheidet. Dann sollte es nämlich auch selbstverständlich sein, faire Preise dafür zu bezahlen und einen entsprechenden Posten hierfür in eurem Hochzeitsbudget einzuplanen.

Q: Warum kannst du uns keine Vorlage des Designkonzepts schicken, bevor wir die Vorausrechnung bezahlen? So wissen wir ja gar nicht, was wir kaufen!

A: Da ich in die Erstellung eines Designkonzepts viele Stunden Arbeit stecke, kann ich hiermit nicht in Vorleistung treten. Auch urheberrechtlich brauche die Absicherung, die mir die Vorauskasse gewährleistet, um meine Designs – und natürlich auch meine Ideen – zu schützen. Ihr findet aber ganz viele Beispiele meiner Designs auf meiner Website, in meinem Blog, auf Instagram oder Facebook. So könnt ihr euch einen Eindruck von meinem Stil verschaffen. Gerne könnt ihr mir auch Beispiele von anderen Designern zeigen, welche euch gut gefallen. Aber: ich kann und möchte keine Karten „nachbasteln“, die ihr bei Pinterest, Google und Instagram finde.

Änderungen an dem von mir erstellten Konzepts sind natürlich möglich und ich bin auch nicht böse, wenn ihr Änderungswünsche habt. Da ich mit euch lange Vorgespräche persönlich, telefonisch oder per E-Mail führe, in denen alle Details festgelegt werden, treffe ich auch fast immer den Geschmack meiner Brautpaare, sodass meistens nur noch Kleinigkeiten geändert werden müssen.

Q: Wir haben kein großes Budget, aber wünschen uns trotzdem hochwertige, auf uns abgestimmte Papeterie. Kannst du uns nicht mit dem Preis entgegenkommen?

A: Sprecht einfach ganz offen mit mir über euer Budget, dann kann ich euch entsprechend beraten. Es gibt immer die Möglichkeit, schlichtere Ausführungen zu wählen, auf ein Standardpapier zurückzugreifen oder auf eine besonders teure Veredelung zu verzichten, damit die Kosten im Rahmen bleiben. Ich schlage euch in jedem Fall zu eurem Budget passende Formate, Papiere und Veredelungen vor. Durch meine langjährige Erfahrung kann ich euch Tipps geben, wie ihr durch kleine Änderungen an der Planung viel Geld einsparen könnt.

Außerdem biete ich die Möglichkeit an, DIY-Pakete zu einem geringeren Preis zu buchen. Hierbei erstelle ich wie gewohnt das Design nach euren Wünschen und lasse die Papeterie drucken. Ihr erhaltet dann ein Paket mit den Druckerzeugnissen und allen benötigten Materialien. Alle weiteren Schritte wie das Falten, Konfektionieren und Sortieren der Karten oder das Anbringen von Anhängern und Bändern liegen dann bei euch.

Noch günstiger wird es, wenn ihr euch statt einem komplett für euch erstellten Design für ein bestehendes Design aus der lieblingsschnipsel-Kollektion entscheidet. Hierbei handelt es sich um Designs, bei denen das Grundgerüst steht und ich nur noch kleinere Änderungen und Personalisierungen im Text vornehme. Gerne kann ich das Design gegen einen Aufpreis auch auf andere Formate und Produkte anpassen. Schaut euch hier gerne mal um!

Bitte versteht aber auch, dass ihr ein gewisses Budget haben solltet, damit ich euch ein Papeterie-Set erstellen kann. Wirtschaftlich ist es mir nicht möglich ein Komplett-Set für wenige Hundert Euro zu gestalten. Die durchschnittlichen Kosten eines Gesamtpakets liegen bei mir bei ca. 1.500€. Nach oben ist natürlich alles möglich 😉  Aber wie gesagt, auch bei geringerem Budget, kann ich euch ein Angebot machen. Schreibt mir gerne eine E-Mail mit eurer Anfrage.

Q: Wir haben ein Budget von 100 € für ein Komplettpaket. Wieso bekommen wir für diesen Preis keine individuelle Papeterie?

A: Ich berechne eine Designpauschale für jedes Konzept, das ich erstelle. Dazu dann noch die Kosten für die Erstellung der einzelnen Produkte und die Druckkosten. Selbst bei der Auswahl von einem abgespeckten Paket mit ganz schlichten Karten ohne große Veredelungen kann ich keine Komplettpakete für 100 € anbieten. Allein die Druckkosten bei den Druckereien liegen höher. Ihr solltet euch überlegen, was euch die wichtigsten Punkte bei eurer Hochzeit sind und dann das Budget entsprechend verteilen.

Hochzeitsinspiration Styled Shooting Golden 20s Great Gatsby Gold Schwarz Weiß
Hochzeitsinspiration Styled Shooting Vintage Chic Shabby Freie Trauung Hochzeitspapeterie

Q: Und was genau kostet jetzt individuelle Papeterie?

A: Da es so viele verschiedene Möglichkeiten bei der Auswahl von Formaten, Papieren, Druckarten und Veredelungen gibt, würden Pauschalpreise niemandem gerecht werden. Ich habe auf meiner Website verschiedene Beispielpakete zusammengestellt, damit ihr sehen könnt, was die Papeterie für verschiedene Gästezahlen und bei der Zusammenstellung diverser Produkte und Veredelungen kosten würde. Diese Pakete sind nicht fest zusammengestellt, ihr könnt ganz frei aus allen möglichen Produkten wählen und erhaltet dann ein unverbindliches Angebot, bei dem der Preis pro Produkt für die gewünschte Anzahl angegeben ist.

Schreibt mir gerne bei Interesse an einer individuellen Hochzeitspapeterie eine E-Mail und füllt das Kontaktformular auf meiner Website aus. Wenn ihr noch weitere Fragen habt, meldet euch auch sehr gerne 🙂